Gesundheit als Luxus in Zeiten von Corona

Die Frage nach Luxus ist keine rein persönliche Frage, sondern weist eine unmittelbare Beziehung zu Fragen der gesellschaftlichen Verteilung von Gütern auf. Denn Luxus, ob materiell oder immateriell, ist an Besitz und als solcher an Dynamiken der Produktion und Verteilung gebunden. So  herrscht bezüglich Gesundheitsleistungen in der Wirtschaftswissenschaft noch keine Einigkeit darüber, ob es sich um Luxusgüter oder notwendige Güter handele. Das Kriterium ist hierbei stets, wie sehr sich die Ausgaben für Gesundheitsleistungen mitverändern, wenn das Einkommen steigt oder sinkt (Einkommenselastizität).
„Gesundheit als Luxus in Zeiten von Corona“ weiterlesen

Update: Stagnation bei der Impfbereitschaft im Juni

Im Juni hat sich die Bereitschaft, sich gegen Corona impfen zu lassen, nur wenig verändert. Es fällt auf, dass der Anteil jener, die sich noch nicht entschieden haben oder abwarten möchten, stabil geblieben ist. Das zeigen Ergebnisse aus der infas-Mehrthemenbefragung, für die monatlich rund 1.000 Personen ab 18 Jahren telefonisch auf Basis einer Zufallsstichprobe (Dual-Frame) befragt werden.

„Update: Stagnation bei der Impfbereitschaft im Juni“ weiterlesen

Die anfängliche Impfskepsis ist gesunken

Noch im Februar 2021 waren Experten skeptisch, ob sich ausreichend viele Bundesbürger impfen lassen werden, um neue Corona-Ausbrüche zu verhindern. Unsere Erhebungen zeigen: Die Skepis war berechtigt, inzwischen kann jedoch vorsichtig Entwarnung gegeben werden.

„Die anfängliche Impfskepsis ist gesunken“ weiterlesen