Die Katastrophe als Transformationsimpuls?

Ein Werkstattbericht

Die Bewältigung der Pandemie hat zu vormals undenkbar scheinenden Veränderungen geführt. Dem Staat als vorsorgendem Akteur wird gestattet, zum Schutz der Gesundheit seiner Bürgerinnen und Bürger deren verbriefte Freiheiten zu begrenzen. Der Massentourismus ebbt ab und Pendlerströme versiegen. Mit der Wirtschaftsleistung gehen auch Treibhausgasemissionen zurück, weshalb die Bundesrepublik Deutschland nun doch noch ihre Klimaziele 2020 erreicht hat. Um uns gegenseitig über Wasser zu halten, helfen wir uns beim Einkaufen, sammeln Spenden für das geschlossene Kino um die Ecke und machen parteiübergreifend den Weg frei für Überbrückungs- und Neustarthilfen, die Betrieben und Menschen in der Krise zugutekommen sollen.

„Die Katastrophe als Transformationsimpuls?“ weiterlesen

Update: Impfbereitschaft im Juli gesunken

Die Impfkampagne ist ins Stocken geraten, das bestätigt die Bevölkerungsbefragung von infas im Juli. Die Impfbereitschaft in der Gruppe derer, die noch gar keine Impfung erhalten haben sinkt, die Zahl derer, die noch abwarten wollen oder sich noch nicht entschieden haben stagniert. „Update: Impfbereitschaft im Juli gesunken“ weiterlesen

Polarisierende Lockdown-Varianten

Im März 2020 wurden staatliche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des  Corona-Virus beschlossen, die bis dato nie gekannte Einschränkungen des  öffentlichen Lebens bedeuteten. Der in der Bundesrepublik historisch  erstmalige Lockdown dauerte zwei Monate an, bis erste Lockerungen in  Kraft traten. infas hat den Ereignissen damals besondere Aufmerksamkeit geschenkt. In einem Lagemaß-Artikel sind wir den Einstellungen der  Bevölkerung bezüglich eines grundlegenden Zielkonflikts nachgegangen:  dem Konflikt zwischen einerseits möglichst umfassend wirksamem Schutz  durch Kontaktverbote und andererseits der Aufrechterhaltung  wirtschaftlicher Tätigkeit. Ergebnisse der infas-Mehrthemenbefragung  deuteten diesbezüglich auf erste Spuren einer beginnenden Politisierung und Polarisierung hin.

„Polarisierende Lockdown-Varianten“ weiterlesen

Update: Stagnation bei der Impfbereitschaft im Juni

Im Juni hat sich die Bereitschaft, sich gegen Corona impfen zu lassen, nur wenig verändert. Es fällt auf, dass der Anteil jener, die sich noch nicht entschieden haben oder abwarten möchten, stabil geblieben ist. Das zeigen Ergebnisse aus der infas-Mehrthemenbefragung, für die monatlich rund 1.000 Personen ab 18 Jahren telefonisch auf Basis einer Zufallsstichprobe (Dual-Frame) befragt werden.

„Update: Stagnation bei der Impfbereitschaft im Juni“ weiterlesen

Corona-Datenplattform Themenreport 01: Einschätzungen zum Pandemieverlauf

Begleitend zur Corona-Datenplattform, einer Datensammlung rund um das Pandemiegeschehen im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, entstehen fortlaufend Themenreports, in denen auf Basis der gesammelten Daten bestimmte Aspekte der Pandemie und ihrer Auswirkungen genauer beleuchtet werden.

„Corona-Datenplattform Themenreport 01: Einschätzungen zum Pandemieverlauf“ weiterlesen