Gesundheit als Luxus in Zeiten von Corona

Die Frage nach Luxus ist keine rein persönliche Frage, sondern weist eine unmittelbare Beziehung zu Fragen der gesellschaftlichen Verteilung von Gütern auf. Denn Luxus, ob materiell oder immateriell, ist an Besitz und als solcher an Dynamiken der Produktion und Verteilung gebunden. So  herrscht bezüglich Gesundheitsleistungen in der Wirtschaftswissenschaft noch keine Einigkeit darüber, ob es sich um Luxusgüter oder notwendige Güter handele. Das Kriterium ist hierbei stets, wie sehr sich die Ausgaben für Gesundheitsleistungen mitverändern, wenn das Einkommen steigt oder sinkt (Einkommenselastizität).
„Gesundheit als Luxus in Zeiten von Corona“ weiterlesen

Corona im Verlauf – Wie es der Bevölkerung bisher mit der Pandemie ergeht

Während Unternehmen, Institute und Universitäten ab März 2020 damit beschäftigt waren, ihre Prozesse den neuen Gegebenheiten anzupassen und Schutzmaßnahmen für die Belegschaft zu entwickeln, sind parallel unter massivem Zeitdruck einige empirische Studien mit unterschiedlichen Schwerpunkten rund um die Corona-Pandemie entwickelt worden.
Auch infas hat im März eine Studie aufgesetzt, die bis heute läuft. Im Fokus stand und steht dabei die Frage, wie die Bevölkerung die Auswirkungen der Epidemie bewertet. Für sich selbst, für die Gesellschaft, bezogen auf verschiedene Lebensbereiche.

„Corona im Verlauf – Wie es der Bevölkerung bisher mit der Pandemie ergeht“ weiterlesen